Aktuelles aus dem Coburger Literaturkreis

Mitglieder diskutierten mit Landestheater-Schauspieldirektor Matthias Straub

 

Über das Thema "Macht" haben die Mitglieder des Coburger Literaturkreises bei ihrer "literarischen Tafelrunde" am 15. März 2018 diskutiert. Gesprächspartner war der Schauspieldirektor des Landesthetaers Coburg, Matthias Straub. Hintergrund ist seine anstehende Inszenierung der Tragödie "Macbeth" von Shakespeare, die am 2. Juni Premiere hat.

Die monatlichen "literarischen Tafelrunden" sind die Konstante im Vereinsleben des Coburger Literaturkreises (siehe auch Literarische Tafelrunden ). Gäste sind bei diesen treffen jederzeit herzlich willkommen.

 

Cora Chilcott bei ihrem Shakespeare-Solo 2016 im Glasmuseum

Schiller-Abend mit Cora Chilcott

 

Die Berliner Schauspielerin Cora Chilcott ist in Coburg noch in bester Erinnerung: Nach einem Brecht/Weill-Abend 2010 und einer packenden Interpretation von Georg Büchners „Lenz“ im Jahr 2013 reüssierte sie 2016 mit einem Shakespeare-Solo.

Nun können sich alle Coburger Literatur- und Theaterfreunde auf ein Wiedersehen mit Cora Chilcott freuen: Am Donnerstag, den 15. November kommt sie mit einem Schiller-Abend nach Coburg. Titel des Schauspiel-Solos, das um 19.30 Uhr beginnen wird: "Schiller - Der Dichtung muntre Schattenwelt". 
Eine eindrucksvolle Kulisse wird erneut der Veranstaltungsort abgeben: das Europäische Museum für modernes Glas im Park von Schloss Rosenau in Rödental.
 

 

Hier finden Sie uns

Coburger Literaturkreis e. V.

c/o Alois Schnitzer

Hahnweg 7
96450 Coburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 9561 234931

(Alois Schnitzer, 1. Vorsitzender)

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Coburger Literaturkreis